Gasius Worx

Gartenlust

Unser Vielfaltgärtlein wächst. Ein neues Pflanzbeet ist hinzugekommen. Die Umrandung haben wir aus Ziegelsteinen gebaut, die wir aus den ehemaligen Gärten der Gaswerksbewohner*innen gerettet hatten. Hinein kamen Salbei und Mangold. Auch personell gibt es einen Zuwachs. Zwei neue Gärtner*innen machen bei der Ausgestaltung des Vorgartens am Gaswerk mit. An einem lauschigen Sommerabend haben wir das Vielfaltgärtlein nun eröffnet. Die Band »tres ou mais» kam vorbei und spielte für uns Choro. Diese Musik ist ein instrumentaler brasilianischer Stil. Er entstand als Fusion von populärer europäischer Musik wie Polka und Walzer und der Musik afrikanischer Sklav*innen. Die Musiker*innen von »tres ou mais» sind Martin Spychala (siebensaitige Gitarre), Konstanze Maier (Geige, Mandoline) und Markus Ohlenroth (Percussion). Ihre heiteren Klänge bildeten den wunderschönen Rahmen für unsere Garteneröffnung.