Gasius Worx

Kunst-Parcours im Gaswerkquartier

Künstlerinnen und Künstler sind von der a3kultur-Redaktion aufgerufen, sich an der Kunstmeile QP ab dem 25. Juni zu beteiligen. Die Umsetzung von künstlerischen Ideen kann ab sofort beginnen. In der Auswahl der Arbeit und deren Präsentation gibt es keine Beschränkung. QP-Macher*innen können jede Kunstform wählen. Wer das Quartier noch nicht kennt – das Gaswerkgelände und die Umgebung – startet mit einer Besichtigung vor Ort. Ein Organisationsteam prüft, ob der gewünschte Standort geeignet und verfügbar ist. Bis zum 17. Juni bestätigte Bewerbungen werden für eine Dokumentation in der Juliausgabe von a3kultur berücksichtigt. Die nächste Bewerbungsstaffel endet dann am 17. Juli für die Augustausgabe und die vorerst letzte am 17. August für die Septemberausgabe. Im Sommer 2020 soll auch ein Katalog erscheinen.

Es gibt kein Honorar. Alle beteiligten Künstlerinnen tragen mögliche Kosten für ihre Interventionen selbst. Die Kosten für die Dokumentation, Pressearbeit und Werbung trägt die a3kultur-Redaktion.

Kooperationspartner*innen des Projekts sind die Stadtwerke und die Kulturinitiative GASIUS WORX mit dem Stadt Labor. Die Stadt Augsburg fördert QP.
Künstlerische Leitung: Schöne Felder e.V.
Das Projekt ist Teil des art3kultursalons. Weitere Infos unter www.art3kultursalon.de.
Fotos mit Eindrücken vom Gaswerk-Quartier stehen hier in einer Dropbox zur Verfügung.
Kontakt: Bernhard McQueen, Feven Selemon: qp@art3kultursalon.de