Gasius Worx

Gaswerksmuseum

Pop-up Office

Wir sind mit Gasius Worx temporär ins Portalgebäude gezogen. Dank der freundlichen Unterstützung der swa haben wir nun auf über 100 Quadratmetern reichlich Platz, um in den nächsten Monaten das Archiv des Gaswerksmuseums zu sichten. Das Archiv besteht aus unzähligen Kartons mit Fotos, Plänen, Dokumenten, Zeitschriften und Büchern. Einer der Schätze ist zum Beispiel der …

Pop-up Office Weiterlesen »

Featured Video Play Icon

Leipziger Eidechse

Kleine Transporte lassen sich ganz einfach mit dem Elektrowagen aus dem Gaswerksmuseum erledigen. Und man hat eine Menge Spaß dabei, wie im Videoclip zu sehen ist. Die Firma Bleichert aus Leipzig konstruierte Anfang der 1920er-Jahre dieses erste Elektromobil, deshalb heißt es bis heute Bleichert-Eidechse. Sie wird mit dem Körper gelenkt, indem Fahrer oder Fahrerin das …

Leipziger Eidechse Weiterlesen »

Auf den Spuren von Gasius

Eine mediale Installation | »Sankt Gasius« nannten ihn die Arbeiter des Gaswerks. Nur selten erscheint er an ganz bestimmten Tagen und zwar an einem der Gasbehälter im Augsburger Gaswerk. Bis jetzt – auch in den Weltkriegen – hat er das Gaswerk gut behütet. Ihr könnt Gasius kennen lernen und erfahrt von seiner geheimnisvollen Beziehung zu …

Auf den Spuren von Gasius Weiterlesen »

Gasius Pflanzenbörse

Wer hat übrige Pflanzen, kann Ableger machen, verkleinert Stauden, Gräser oder Kräuter oder hat selbst gesäte Jungpflanzen zum Abgeben? Kommt vorbei, tauscht und trödelt. Es ist für einen gemeinnützigen Nachbarschaftszweck. Trefft Hobbygärtner*innen aus dem Stadtteil und teilt euer Gartenwissen. Bringt Getränke und Snacks mit uns setzt euch zu uns! Lasst euch erklären, wer Gasius ist …

Gasius Pflanzenbörse Weiterlesen »

Industriekultur bewahren

Seit 15 Jahren begeistern die Gaswerksfreunde Augsburg mit Führungen über das Gaswerkgelände und Einblicken in ihre industriekulturellen Sammlungen. Nun suchen sie weitere Mitstreiter*innen. Als vor 15 Jahren der Verein Gaswerksfreunde Augsburg gegründet wurde, war das Gelände noch im Dornröschenschlaf. Kaum jemand aus Augsburg kannte das große Areal mit seinen denkmalgeschützen Gebäuden. Nur sehr selten gab …

Industriekultur bewahren Weiterlesen »